Konfirmation in Oederan

Nach wochenlanger Funkstille hier endlich
der heißersehnte Beitrag zu der Konfirmation, die ich in Oederan fotografieren durfte:

Der erste Teil dieser Veranstaltung bestand aus einem Gottestdienst unter dem Motto
Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen
(nein, das hab ich mir nicht so gemerkt. hier liegen noch Zettel.)
Der Vorteil beim Fotografieren in einer Kirche ist,
        dass man eben mehr Bilder hat, als hätte man gar nicht fotografiert.
Der Nachteil ist, dass man sich den Großteil der Zeit zähneknirschend über vorüberziehende Motive ärgert,
die man nicht aufnehmen darf, weil man genaue Vorschriften hat.

Dafür gab’s schöne Fenster.

358 (1 von 16) (Andere)

 

Hauptsächlich war ich ja aber für die Feier angeheuert worden:
essen, Rathaus mit Rathausturm besichtigen, weiteressen.

358 (7 von 16) (Andere)
358 (4 von 16) (Andere)

Und hauptsächlich den frisch Konfirmierten
möglichst unauffällig und ständig fotografieren.
(er war verständlicherweise nicht erfreut ob dieser Aufmerksamkeit.
allerdings haben die Ergebnisse das wohl wettgemacht)

358 (6 von 16) (Andere)
358 (11 von 16) (Andere)
358 (15 von 16) (Andere)
358 (12 von 16) (Andere)
358 (3 von 16) (Andere)

 

vielen Dank nochmal von hier aus für den Auftrag und die Erlaubnis zur Veröffentlichung!

Schreibe einen Kommentar